>EIN MÄDCHEN IN EINEM AUTO MIT EINEM MANN< Münchner Kammerspiele

12-12-2005 GEPOSTET VON bob


Premiere am 24. November 2005, Werkraum

Das Bild des Mädchens, das zu einem Mann ins Auto steigt, ist überall in der Stadt und den Medien präsent dieses Bild einer Überwachungskamera, das vor seinem Verschwinden aufgenommen wurde. Alex sieht es im Drogennebel der Disco, Stella hat es plötzlich auf einer einsamen Landstraße vor Augen, David hört von ihm im Radio und Paula muß die Monitore der Stadt und ihre Aufzeichnungen nach ihm absuchen. Doch sie alle suchen auch die Blicke der Anderen, eingeschlossen in ihre jeweiligen Geheimnisse…

Der Regisseur und Videofilmer Robert Lehniger untersucht mit dem Stück des jungen Briten Rob Evans die Illusionsmaschinerie der Medien Film und Theater.

Presse

08.12.2005 DIE BILDERMASCHINE In München, Ines Botzenhard

Wie wild werden auf der kleinen Bühne des Werkraums Regiekonzepte, Methoden, Moden und Bilder zitiert und verhackstückt, Illusionen erzeugt und gebrochen. Verspielt, (selbst-) ironisch, witzig – ja, so macht Theater Spaß!

26.11.2005 MÄDCHEN MIT MANN IM AUTO Abendzeitung, Mathias Hejny

Die fantastischen Schauspieler Katharina Schubert, Oliver Mallison, Paul Herwig und Jochen Striebeck agieren wie Magier, die das Misslingen ihrer kleinen Tricks vortäuschen, um dann mit dem ganz großen Coup zu verblüffen.

Alex Oliver Mallison
David Paul Herwig
Stella/Paula Katharina Schubert
Polizist Jochen Striebeck

Regie Robert Lehniger
Bühne Marie Holzer
Kostüme Dorothee Joisten
Dramaturgie Marion Hirte
Musik Peter Pichler

Bookmark and Share

Die Kommentare sind geschlossen.